Montag, 12. März 2012

NOTD - Lovie Dovie

Ja, auch ich gehöre zu den (bestimmt nicht) wenigen, die seit Anfang März jeden Tag im dm waren, um zu gucken, um denn nun Catrice und Essie eingezogen sind.
Mein Interesse galt hauptsächlich Essie, denn Catrice finde ich in meiner näheren Umgebung in 3 Läden, während ich zum nächsten Douglas schon etwas länger unterwegs wäre.

Und letzten Donnerstag war es dann soweit! Ich stand vor der Essie-Theke, die zwar nicht voll, jedoch noch mit jeder angebotenen Farbe ausgestattet war.
Ich hatte bestimmt jeden Lack wenigstens einmal in der Hand, habe mich letztendlich aber für einen Lack entschieden, den ich so noch nicht besaß: Lovie Dovie, ein fast schon Neon-anmutendes Barbiepink. Fragt mich nicht, was mich da geritten hat XD


Mit Blitz Ohne


Ich konnte ihn erst Freitag nach der Arbeit lackieren, trage ihn aber seitdem.
Der Pinsel ist breit und leicht zu handhaben, der Lack ist mit 2 Schichten opak. So weit, so gut. Das können andere auch (Catrice, Essence, p2).
Deshalb entschloss ich mich, einfach mal keinen Topcoat zu verwenden, um Trocknungszeit und Haltbarkeit wirklich beurteilen zu können.
Und ich wurde nicht enttäuscht: Er ist schnell durchgetrocknet, ich habe keinerlei Macken drin (und bin höchstens die ersten 10 Minuten vorsichtig gewesen).
Jetzt, am Montag, sitzt alles immer noch top, nichts ist abgesplittert und ich habe nur minimal Tippwear. WOW!

Auch, wenn der Preis schon herabgesetzt wurde, ist er für einen Drogerielack relativ hoch (7,95€ für einen Farblack, 8,95€ für Base/Top-Coat). Aber ich finde: er ist es wert!
Es lohnt sich sicher auch, nochmal einen Blick auf die Farben zu werfen und sich einige Standardnuancen (klassisches Rot, Schwarz, Nude) in die Sammlung zu holen!

Kommentare:

Diorella hat gesagt…

Der ist echt schön <3

ѕαяα-кяιѕтιη hat gesagt…

Die Farbe ist wunderschön! Muss ich mir unbedingt holen. :)
LG
http://liveloveandlaughwithsassa.de/

Rebecca hat gesagt…

Lovie Dovie gehört zu meinen Favoriten von Essie! :-) ♥